Formate

MCO_(c)Jenna Dallwitz_RefugiumBeelitz_JDF2722_s
format_HUB_Img_1_Berlinische Galerie_128dpi
Make City Festival Berlin 2015
Y-Table Talk „Bezahlbares Wohnen?”

MakeCity has the potential to be one major step towards a new directive in user-based urban development ­– initiated via activism, architecture, design and the arts and reaching out to politics, economy and to all of us – the common people.
Jörg Stollmann, Vice Dean, Urban Design chair, TU Berlin

 

Wichtigstes Drehkreuz eines stadtweiten Diskurses
Im Herzen von Berlin Mitte wird das Festivalzentrum an neun Tagen zum wichtigsten städtischen Drehkreuz von MakeCity: einem Ort für Präsentationen, Diskussionen, Vorträgen und Workshops verschiedener Festivalpartner. Das 1978 errichtete tschechische Botschaftsgebäude von Věra und Vladimír Machonin war zum Zeitpunkt seiner Entstehung ein Vorzeigeobjekt für Architektur, Technologie und Design. Von hier aus baut MakeCity Brücken zu den stadtweiten Gesprächen und Erkundungstouren.

 

 


 

Internationales Talentetreffen
Die Urban Hubs des Festivals fungieren thematisch wie physisch als Leuchttürme des Festivals. Hier kommen Talente und Expert_innen aus verschiedenen internationalen Netzwerken zusammen. Galerien, zahlreiche europäische Kulturzentren und hochkarätige Architektur- und Städtebaupartner_innen arbeiten zusammen und bieten eine Reihe von Aktivitäten an.

 

 

 


 

Hinter den Kulissen der Stadtplanung
MakeCity Open, das sind Touren hinter die Kulissen der Stadtplanung und innovative Open-House-Veranstaltungen. Sie ermöglichen es einer breiten Öffentlichkeit, sich unterwegs durch die Stadt mit Gestaltungsfragen auseinanderzusetzen. Die Touren erkunden aktuelle städtebauliche Trends und zukunftsweisende Raumlösungen. Die Teilnehmer_innen treffen Architekt_innen und Stadtplaner_innen, die an der Umsetzung beteiligt sind. Sie erleben bahnbrechende Projekte für kooperatives Wohnen, für die Reaktivierungen von Gebäuden und Stadtlandschaften, für Erdgeschossnutzung und Produktionsräume.

 


 

Auf Trendsuche in den Studios und Architekturbüros
Mehr als dreißig Architekt_innen, Landschaftsarchitekt_innen und Agenturen laden zu Veranstaltungen in ihren Ateliers und Arbeitsbereichen ein. Die MakeCity-Partner_innen präsentieren dabei nicht nur ihre eigene Arbeit: Die Studio Talks thematisieren Trends rund um das „Berlin Remixing“ mit besonderem Fokus auf internationalen Austausch. Das Format reicht von Podiumsdiskussionen und Buchpräsentationen bis hin zu offenen Workshops, Grillabenden, Filmvorführungen auf den Dächern der Stadt und anderen Happenings.

 

 

Google Analytics deaktivieren