21 Jun
So

© Cordia Schlegelmilch

Neues Arbeiten & Wohnen

Wohnen als Kunstform

Beelitz Heilstätten: von Kurgästen zu Berlinpendlern

ZEIT
12:00, 14:00 & 16:00

ORT
Refugium Beelitz
Str. n. Fichtenwalde 14
14547 Beelitz-Heilstätten

Partner
Frank Duske

Sprache
Deutsch, Englisch

Programm

Im Quadranten D der Beelitzer Heilstätten wurden lange Zeit Tuberkulose-Patienten behandelt. Nun werden drei Gebäude – Frauenpavillon, Küche und Wäscherei – mit insgesamt 6.200 Quadratmetern zu neuartigen Wohn- und Arbeitsräumen hergerichtet. Entgegen dem Trend zu Gated Communities wird das komplett von Wald umgebene Gelände zugänglich bleiben und kreativen Köpfen als Refugium dienen. Die direkte Zugverbindung ins Stadtzentrum sichert den Anschluss an Berlin.
Immobilienentwickler Frank Duske und Architekt Marc Schmidt werden die Festivalbesucher durch das verlassene Sanatorium führen und erlauben einen Blick in die zukünftigen Atelier-Wohnungen, die sich noch im Bau befinden.

Vom Bahnhof Beelitz-Heilstätten einfach den Schildern folgen!

Open House: 12:00 – 14:00 (Ausgebucht!) & 16:00 (Ausgebucht!)

Anmeldung unter: hallo(at)refugium-beelitz.de

Anmeldung
Share on Facebook
Google Analytics deaktivieren