18 Jun
Do

© GRAFT

Urbanes Gemeingut | Gemeinsam gestalten | Neues Arbeiten & Wohnen

The Evolution of Learning Cities

Nachhaltige Wohnquartierentwicklung in Berlin

ZEIT
18:00

ORT
ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik
Siemensstrasse 27
10551 Berlin

Partner
GRAFT Gesellschaft von Architekten & Triad Berlin

Sprache
Deutsch

Programm

In der Wohnquartierentwicklung der Zukunft spielt neben wirtschaftlichen und demografischen Aspekten der Anspruch der Städter auf Teilhabe und Pluralismus eine immer größere Rolle. Doch wo bleibt da Spielraum für die Entwicklung einer radikalen, neuen und nachhaltigen Musterstadt, deren Marktrealitäten auf die Heterogenität unterschiedlichster Lebensentwürfe reagieren? Welche negativen Konsequenzen bringen Initiativen wie Tempelhofer Feld 100% in diesem Zusammenhang mit sich?
Die Berliner Stadtgesellschaft ist innovationsoffen, Berliner Unternehmen sind weltweit im nachhaltigen Städtebau und Technologietransfer aktiv – eigentlich ein perfektes Match, um hier, und nicht in der Ferne, ein ökologisches Stadtexperiment zu wagen!
Der Workshop erarbeitet am Beispiel eines großen innerstädtischen Areals die Rahmenbedingungen für die nachhaltige Entwicklung eines modellhaften Wohnquartiers: Energie, Technologie, Recycling und Müllentsorgung als auch Finanzierbarkeit und rechtliche Faktoren.

Präsentiert von Triad Berlin & GRAFT Gesellschaft von Architekten.

Anmeldung: pr(at)graftlab.com

MIT
Lars Krückeberg GRAFT Founding Partner
Alexander Voigt Firma Younicos Berlin und Berater der Bundesregierung in Speicherfragen
Dr. Philipp Bouteiller Geschäftsführer der Tegel Projekt GmbH
Franziska Eichstädt-Bohlig Stadtplanerin und langjährige Politikerin der Grünen
MODERATION
Stefan Richter Triad
Anmeldung
Share on Facebook
Google Analytics deaktivieren