26 Jun
Fr

Dan Pearlman’s Vision für ein innerstädtisches Konzept in Tbilisi ©Dan Pearlman

Neues Arbeiten & Wohnen

Create – Make – Sell

Wie können hybride Räume für neue städtische Wirtschaft geschaffen werden?

ZEIT
16:00-17:30

ORT
Tschechisches Zentrum Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße 10117 Berlin

Partner
Dan Pearlman Markenarchitektur GmbH

Sprache
Englisch

Programm

Panel

Produktionsorte, wie Werkstätten oder kleinere Manufakturen, sind im urbanen Gefüge aus der Sichtbarkeit verschwunden. Meist in der Peripherie der Stadt angesiedelt, finden diese in zentraleren Lagen kaum die nötigen Infrastrukturen, oder bezahlbare Raumkonzepte. Dabei erzeugen Orte, die eine Kombination aus Alternativkulturen gepaart mit Handwerk besitzen, eine enorme Strahlkraft für innerstädtischen Raum. Diese Mischorte entsprechen zeitgemäßer Lebensansätze, die eine Trennung aus Beruflichem und Privatem unterwandern – Mikrouniversen mitten in der Stadt. Dafür muss zunächst eine Attraktivität um den Standort mithilfe qualitativ-spannender Akteure geschaffen werden. Entscheidende Voraussetzung ist die Kuratierung der Protagonisten zum Entstehungsbeginn. Eine einladende Seele die den Ort lebendig macht, zieht weitere Produzenten und Ladenkonzepte mit sich. Aus Nicht-Orten werden so wandelbare Lebenszentren mitten im urbanen Raum.

MODERATION
Ares Kalandides (GR) Stadtplaner, Gründer und CEO von Inpolis.
SPEAKER
Dimitri Hegemann (DE) Gründer Tresor Berlin und Raumforscher.
Christoph Hoffmann (DE) Mitgründer 25Hours Hotels.
Markus Kather (DE) Geograph und Projektleiter COBRA.
Francesca Ferguson (UK) Kuratorin und Gründerin des Make City Festivals.
Karen Klessinger (DE) Kreativdirektorin Brand Experience dan pearlman.
Thorsten Kadel (DE) Kreativdirektor und Leiter Strategie dan pearlman.
Kieran Stanlay (IRL) Mitgründer dan pearlman und CEO Erlebnisarchitektur.
Keine Anmeldung erforderlich
Share on Facebook