11 Jun
Do

Der Superkilen-Park, Kopenhagen, unter Beteiligung von Bürgern gestaltet TOPOTEK 1 Foto © Iwan Baan

Urbanes Gemeingut

Volkspark 2.0

Neue urbane Landschaften des Gemeinguts

ZEIT
16:30-18:30

ORT
Tschechisches Zentrum Wilhelmstraße 44 / Eingang Mohrenstraße 10117 Berlin

Partner
In Zusammenarbeit mit Berliner Landschaftsarchitekten: Atelier Loidl, Topotek 1, A24

Sprache
Englisch

Programm

Panel

Die Grenzen zwischen dem Privaten und dem Öffentlichen lösen sich auf. Die Überformung der zeitgenössischen urbanen Landschaften basiert zunehmend auf dem Wissen des Gemeinguts. Smart Parks, die für urbane Landwirtschaft oder ökologische Projekte von allen für alle genutzt werden, verändern vollständig die Art und Weise wie urbane Landschaften und Parks wahrgenommen und somit auch geplant werden. Wie entwirft man den Volkspark 2.0?

MODERATION
Jessica Bridger (US) Stadtplanerin, Journalistin und Beraterin.
SPEAKER
Atelier Loidl: Leonard Grosch (DE) Berliner Landschaftsarchitekten und zuständig für den Entwurf zum Park am Gleisdreieck.
Topotek 1: Martin Rein-Cano (DE) Landschaftsarchitekten und zuständig für den Entwurf des partizipativen öffentlichen Raums Superkilen in Kopenhagen.
A24: Stefan Robel (DE) Landschaftsarchitekt und Initiator des Konzepts Volkspark 2.0
100land: Thilo Folkerts (DE) Landschaftsarchitekt, experimentelle Garteninstallationen in der Stadt, Autor, Herausgeber, Übersetzer.
Keine Anmeldung erforderlich
Share on Facebook