16 Jun
Di

© Labics

Urbanes Gemeingut | Neues Arbeiten & Wohnen

Italienisches Kulturinstitut

La Città Aperta

Architektur und öffentlicher Raum

LAUFZEIT
16 JUN - 3 JUL

ZEIT

ORT
Italienisches Kulturinstitut Berlin Hildebrandstr. 2 10785 Berlin

Partner
Italienisches Kulturinstitut

Sprache
Deutsch, Italienisch (mit Simultanübersetzung)

HUB
Das Italienische Kulturinstitut Berlin organisiert Kulturveranstaltungen, Ausstellungen, und Sprachkurse. Mit der Durchführung von kulturellen Veranstaltungen und der Verbreitung der italienischen Ideen, Künste und Wissenschaften fördert es die italienische Sprache und Kultur in Deutschland. Zu Make City trägt das Institut mit einer Ausstellung, zwei Diskussionen und einer MCO Führung bei.

Programm

Das Italienische Kulturinstitut Berlin zeigt zwei aktuelle Projekte von Labics, Mast und Città del Sole, photographiert von Helene Binet und Fernando Guerra.  Beide Projekte widmen sich der Architektur als städtebaulicher Kunst, die den Raum für die Gemeinschaft verantwortungsvoll konstruiert und diesen Prozess auch ins Bewusstsein bringt. Gezeigt und gegenübergestellt werden öffentliche Räume in historischen Stadtzentren Italiens. Ihr Charakter basiert auf den morphologischen und räumlichen Gegebenheiten der Orte, auf ihrer ureigenen Fähigkeit, offene und strukturierte Gewebe zu schaffen. Anlässlich der Vernissage findet eine Diskussion in deutscher und italienischer Sprache mit Simultanübersetzung statt.

Die Ausstellung ist bis 3. Juli zu sehen.

SPRECHER
Maria Claudia Clemente & Francesco Isidori Architekten, Labics
Verena von Beckerath Architektin, Heide & von Beckerath
Prof. Dr. Harald Bodenschatz Planungs- und Architektursoziologe TU Berlin
Anmeldung
Share on Facebook